GEMEINSCHAFT,
VERTRAUEN &
BERATUNG
FÜR UNSERE SCHÜLER

Neuigkeiten

Neuigkeiten2017-11-09T11:21:23+01:00

News 18.03.2020: Das JIZ ist für Besucher geschlossen aber weiterhin telefonisch oder online erreichbar

Wegen der Corona-Krise ist (auch) das JIZ (Jugendinformationszentrum) seit Montag, 16.03.2020 (bis mindestens 19.04.2020) für alle Besucherinnen* und Besucher* geschlossen. In dieser Zeit ist keine persönliche Beratung, Materialmitnahme usw. möglich. Ebenso finden in diesem Zeitraum keine Veranstaltungen im JIZ statt. Einige der angekündigten Veranstaltungen werden in den Sommer/Herbst verschoben -> Infos: www.jiz-muenchen.de

Wir sind aber WEITERHIN zu den gewohnten Öffnungszeiten (Mo. 12-19 Uhr, Di. bis Fr. 13-18 Uhr) zumindest TELEFONISCH, via E-MAIL und per WhatsApp erreichbar!

Auch folgende unserer Fachberatungen sind telefonisch (089-550 521 50) oder per Mail: info@jiz-muenchen.de oder WhatsApp (0160 – 994 123 94) erreichbar:

  • Wohnberatung (Montags von 14-18 Uhr -> telefonisch + E-Mail + WhatsApp)
  • Rechtsberatung (Dienstags von 16-18 Uhr -> nur telefonisch)
  • Auslandsberatung (Anfragen telefonisch + E-Mail + WhatsApp möglich)
  • Mietrechtberatung (Anfragen „jederzeit“ per E-Mail + WhatsApp möglich)
  • Jugend + Polizei (Anfragen „jederzeit“ per E-Mail + WhatsApp möglich)

AKTUELLE Infos & Termine: www.jiz-muenchen.de/beratung

Die wöchentliche Jugendschuldnerberatung sowie die Mobbing- und Schulstressberatung für Schülerinnen* und Schüler* (sowie deren Eltern) finden bis auf Weiteres NICHT im JIZ statt!

Für eine Schuldnerberatung bitte die telefonischen Beratungszeiten der Schuldnerberatung von AWO/DGB nutzen – Kontaktdaten und viele Infos gibt es unter www.jugendschuldnerberatung.de

Für eine Mobbing- und Schulstressberatung für Schülerinnen* und Schüler* (sowie deren Eltern) bitte direkt an die Fachstelle PIBS wenden: www.ebz-muenchen.de/pibs

 

News 12.03.2020: Absage des Informationsabends zum Übertritt in Jgst. 5 am 12.03.2020, Absage des Schnuppernachmittages am 18.03.2020

Folgende Info finden Sie auf der Homepage der Schule:

Liebe Eltern,

auf Anraten des Gesundheitsamtes des Landkreises München haben wir entschieden, den Informationsabend zum Übertritt am 12.03.2020 sowie den Schnuppernachmittag am 18.03.2020 zunächst abzusagen. Wir bemühen uns um Ersatztermine, die wir Ihnen ggf. über die Homepage bekannt geben.

Inhaltliche Informationen zu den abgesagten Terminen werden Ihnen hier zeitnah bereitgestellt.

News 07.03.2020: Neue Sachlage im Umgang mit dem Coronavirus

Seit gestern gibt es eine neue Allgemeinverfügung des Gesundheitsministeriums zum Umgang mit dem Coronavirus, die die bisherige Vorgehensweise ändert.
Demnach müssen nun alle Schüler/innen und Lehrkräfte, die sich in den letzten 14 Tagen in vom RKI definierten Risikogebieten (einschließlich Südtirol) aufgehalten haben, ab Montag, 09.03.2020, zu Hause bleiben.
Die Informationen (Anlage) finden Sie auch auf der Homepage der Realschule.

News 02.03.2020: MrWissen2go kommt nach Neubiberg

Donnerstag, 2. April, 18:30 Uhr

Grundschule Neubiberg, Aula

AK 12 Euro, VVK/Erm. 10 Euro, MMB 6 Euro, bis 18 Jahre kostenfrei

 

Mit YouTube-Star Mirko Drotschmann im Gespräch

MrWissen2go kommt nach Neubiberg

 

Als MrWissen2Go greift Mirko Drotschmann auf YouTube aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft und Geschichte auf und versucht, sie den Zuschauer*innen so verständlich wie möglich zu erklären.

Mehr als eine Million Abonnenten folgen seinem Kanal, sehr viele davon sind Schülerinnen und Schüler.

 

Der 1986 geborene Journalist und Buchautor hat Geschichte und Kulturwissenschaft studiert und tritt seit 2012 als Video-Blogger in Aktion.

Sein YouTube-Kanal „MrWissen2go“ ist Teil des Online-Medienangebots „funk“ der ARD und des ZDF.

Seit 2017 moderiert Mirko Drotschmann zudem den YouTube-Kanal „MrWissen2go Geschichte“ (ehemals „musstewissen Geschichte“), auf dem er jede Woche ein Thema aus dem Fach Geschichte erklärt.

2015 initiierte er die Aktion #YouGeHa (YouTuber gegen Hass), bei der sich YouTuber gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Homophobie positionierten.

Im Zuge der Bundestagswahl 2017 führten Drotschmann und drei weitere YouTuber Interviews mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Herausforderer Martin Schulz, die live ins Netz übertragen wurden.

Die Veranstalter wollen mit ihm über aktuelle Projekte, sein Leben als YouTuber, seinen Kanal und den Umgang miteinander im Netz sprechen.

Und: Welche Verantwortung YouTuber gegenüber Jugendlichen tragen und wie man kritisch mit Medien umgeht.

 

Es besteht nicht nur die Möglichkeit, vorab Fragen an MrWissen2go zu schicken: kulturamt@neubiberg.de, sondern auch Teil der Veranstaltung zu werden:

Der Veranstalter ist auf der Suche nach einer Schülerin/einem Schüler, der/die sich traut, den zweiten Teil der Veranstaltung mit MrWissen2go auf der Bühne zu moderieren, d.h. mit ihm ins Gespräch zu kommen und ihm die Fragen der Schüler und Schülerinnen zu stellen.

Eine erste Erfahrung als Moderator/in auf einer Bühne und mit einem derart erfolgreichen YouTuber zu sammeln: Goldwert!

 

Die Aula der Grundschule Neubiberg kann bis 360 Personen empfangen und es wird reichlich Publikum erwartet.

Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Der Veranstalter bitte lediglich um Anmeldung unter kulturamt@neubiberg.desodass er Ihnen Freikarten zukommen lassen kann.

News 02.03.20: Der aktuelle Newsletter des LEV-RS

Hier können Sie den aktuellen Newsletter vom Februar des Landeselternverbandes der Bayrischen Realschulen nachlesen, diesmal mit folgenden Themen:

– 62. Landesrealschulelterntag – Schule und Generation Z
– Neue Ministerialbeauftragte in der Oberpfalz und Niederbayern
– Petition Schulbusse
– Schülerakademie in den Sommerferien
– Umgang mit Neuen Medien – Chancen und Risiken
– Nachgefragt – Nachgehakt: Digitale Zeugnisse
– Termine

News 26.02.2020: Kostenfreie Camps zur Berufsorientierung der Bildungsinitiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“

Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren bekommen die Chance, in ihren Ferien hautnah technische Berufe kennen zu lernen.

Sie besuchen ein Unternehmen, lernen den dortigen Arbeitsalltag kennen und dürfen selbst praktisch arbeiten: am Ende nehmen sie ihr selbstgemachtes Werkstück mit nach Hause.

Dabei werden sie rund um die Uhr von pädagogischem Fachpersonal betreut. Die Teilnahme ist kostenlos!

 

Dieses Jahr findet auch ein Camp in Kufstein statt, für das noch Bewerbungen möglich sind (Flyer):

Forscherinnen-Camp

Für Schülerinnen von 15 bis 18 Jahren aus bayerischen Mittelschulen (M-Zug, M-Zweig oder M-Klasse), Realschulen, Gymnasien und Fachoberschulen

  • Osterferien, 13. – 17. April 2020
  • Kooperationspartner: Rofa Industrial Automation AG & Fachhochschule Kufstein Tirol Bildungs GmbH
  • Bewerbungsschluss: 15. März 2020

 

Eine Übersicht aller stattfindenden Camps finden Sie hier oder unter www.tezba.de/camptermine. Bitte beachten Sie, dass weitere Termine folgen können.

Hier finden Sie unseren Flyer mit allgemeinen Informationen zu den Camp-Angeboten.

News 22.01.2020: Fair Trade Aktivitäten des Elternbereits

Am Elternsprechtag (5.12.19) verteilte der Elternbeirat fair gehandelte Nikoläuse zur Einstimmung auf die Weihnachszeit und als Energiespender beim Terminmarathon.“ Mit dieser Aktion des Elternbeirats konnte auch die als Fair Trade zertifizierte Schule unterstützt werden.

Angebote der Volkshochschule

Lernförderung und Prüfungsvorbereitung

Die vhs SüdOst im Landkreis München und die vhs Taufkirchen bieten ab dem Herbstsemester rund 100 Kurse für lernunterstützende Bildung an:

Übertritt, Quali, Mittlere Reife, Abitur und Fachabitur sowie Berufsvorbereitung – in Deutsch, Mathematik, Betriebswirtschaft, Englisch u.v.m.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vhs-suedost.de oder www.vhs-taufkirchen.de unter der Rubrik „Junge vhs“

Prüfungsvorbereitungsformate können auch direkt an der Schule stattfinden.

Unterricht findet ab 3 Teilnehmenden zu gemeinnützigen Preisen statt.

 

Sprachkurse und Ganztagsangebote

Als Unterrichtsergänzung organisieren wir Sprachkurse mit Muttersprachlern, unterstützen bei Antragsstellungen an Regierung und Gemeinden,

und organisieren Ganztagsangebote vor Ort.

 

Für weitere Auskünfte und Informationen bitte direkt die VHS kontaktieren.

Volkshochschule SüdOst

im Landkreis München GmbH

gemeinnützige Gesellschaft

Haidgraben 1 c, 85521 Ottobrunn

 

Telefon:      089 442 389-170

Zentrale:     089 442 389-0

E-Mail:        hampl@vhs-suedost.de

Homepage: www.vhs-suedost.de

Homepage: www.verbraucherbildung.bayern.de

Wer braucht eine beglaubigte Zeugniskopie?

Bestandteil jeder Bewerbung ist natürlich eine Zeugniskopie, egal ob es sich um einen Ausbildungsplatz oder um eine weiterführende Schule handelt. Wann braucht man eigentlich eine beglaubigte Zeugniskopie? Und vor allem, woher bekommt man sie?

Mit Hilfe gängiger Computertechnik ist es heute kinderleicht, Noten und auch Zeugnisbemerkungen etwas „aufzuhübschen“. Deshalb verlangen immer mehr Unternehmen, aber auch Behörden als Ausbildungsbetriebe und natürlich alle weiterführenden Schulen, wie z. B. FOS oder Berufsfachschulen eine beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses. Eine beglaubigte Abschrift erhalten SchülerInnen zusammen mit dem Original. (§ 41 Abs. 1 Satz 3 RSO). „Diese Abschrift ist kostenfrei“, so der Ministerialbeauftragte für Schwaben Bernhard Buchhorn. Nach entsprechenden Vorschriften sind vor allem – außerhalb der Schule – Gemeinden/Verwaltungsgemeinschaften für amtliche Beglaubigungen geeignet. Die Kosten dafür betragen 5,- €.

Quelle: LEV-RS Newsletter 06/2019

Wie geht es weiter? – Weiterführende Schulen nach der Realschule

Viele SchülerInnen sind sich noch unschlüssig, wie es nach der Realschule weiter gehen soll. „Beginne ich eine Ausbildung oder mache ich weiter?“ – „Welche Schulen gibt es?“ – „Welche passt zu mir?“ – „Gibt es BAföG?“ – Muss ich Schulgeld bezahlen?“….. Fragen über Fragen. Hilfreich ist hier der Online-Wegweiser „Mein Bildungsweg in Bayern“. Mittels einer virtuellen Infografik führt einen das übersichtlich und einfach gehaltene Programm Schritt für Schritt zu einer Schulempfehlung für eine Berufsfachschule oder Fachschule über Berufsausbildung, Fachakademie über Berufsausbildung, Fachoberschule, Berufsoberschule über Berufsausbildung, Kolleg oder Gymnasium. Weitere Informationen unter: https://www.mein-bildungsweg.de

Quelle: LEV-RS Newsletter 06/2019