ELTERNBEIRAT | FOERDERVEREIN REALSCHULE NEUBIBERG
H2018-11-13T14:14:31+00:00

H wie

Hausaufgaben

Wir gehen davon aus, dass alle unsere Kinder Ihre Hausaufgaben gewissenhaft erledigen. Sie bereiten sich dadurch nicht nur auf den Unterricht vor, sondern wiederholen dadurch den Stoff und sind immer für eine Stegreifaufgabe vorbereitet 😉

Hausaufgabenheft

Die Schule hat erstmals ein eigenes Hausaufgabenheft entwickelt, welches im Schuljahr 2016/2017 kostenfrei an alle Schüler verteilt wird. Viel Erfolg und Spaß damit!

Bitte lasst uns wissen, wie Euch das neue HA-Heft gefällt oder wo Ihr Verbesserungsmöglichkeiten seht.

Wegen der Neuregelung rechtlicher Grundlagen (BayScho, neue RSO, etc.) hat das Schulforum folgenden Beschluss gefasst:

„Das Schulforum der Staatlichen Realschule Neubiberg schreibt die Pflicht zur Führung eines Hausaufgabenheftes vor. Jeder Schüler muss ein Hausaufgabenheft führen.“

Hausordnung

Da jede Gemeinschaft ein paar Regeln braucht, hat der Elternbeirat zusammen mit der Schulleitung und den Schülervertretern in unserem gemeinsamen Gremium – dem Schulforum – 2013 eine neue Fassung unserer Hausordnung erstellt und im Jahr 2018 ergänzt.

Sie finden diese hier oder auf den Seiten der Realschule.

 

Handynutzung

Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände sind nach der gesetzlichen Regelung in Art. 56 Abs. 5 BayEUG Mobilfunktelefone und sonstige digitale Speichermedien, die nicht zu Unterrichtszwecken verwendet werden, auszuschalten. Eine ganz klare Regelung also. Aber natürlich heißt es auch hier wieder:“Keine Regel ohne Ausnahme“ ….Eine private Nutzung ist nach der derzeitigen Rechtslage nur in Ausnahmefällen nach Gestattung durch die Aufsicht führende Lehrkraft zulässig.

 

Handy – Haftung

Ein Punkt, der bei vielen Eltern oft unterschätzt wird. Mit dem Wechsel an eine weiterführende Schule erhalten die Jugendlichen im Alter von 10/11 Jahren ein erstes Handy. Meistens mit dem Hintergedanken der Sicherheit, um zu gewährleisten, dass man sein Kind jederzeit erreichen kann oder erreichbar ist.

Hierzu gibt es aber einige wichtige Faktoren, die Sie als Eltern wissen sollten:

Eltern müssen die Nutzung von Smartphones und Tablets durch ihre Kinder überwachen und sie zu Beginn der Nutzung aufklären über Gefahren und Risiken aufklären. Das wiederum ist aus Beweisgründen zu dokumentieren, so absurd einem das vorkommen mag.

Das Haftungsthema bei der Nutzung smarter Geräte und Apps wird definitiv allgemein unterschätzt bzw. nicht wahrgenommen. Aber in der Rechtsprechung kommen diese Themen nach und nach an und sie werden dazu führen, dass die Gerichte sich mit der Frage der Verteilung von Verantwortungs- und Risikosphären beschäftigen müssen. Und neben dem Nutzer selbst, der üblicherweise als Haftungssubjekt in Frage kommt, spielen dann auch Aufsichtspflichten und dergleichen eine entscheidende Rolle.

Die Schulleitung und der EB werden versuchen, hier einen Themenabend zu gestalten, um eine gewisse Rechtssicherheit zu gewährleisten. (Anmerkung des EB: Die Angaben hier sind nicht rechtsverbindlich und bedürfen im Einzelfall der Klärung durch einen Rechtsbeistand.)

Sollten Sie Fragen und Hinweise haben, freuen wir uns immer, wenn Sie uns über

eb@eltern-realschule-neubiberg.de

kontaktieren.